VW-Blasen

on
Understatement ist immer gut.

16. Internationales VW Blasen

“ Elbe-Elster/Oberspreewald-Lausitz/Senftenberg/Spree-Neiße. Am letzten Juli-Wochenende (29. bis 31. Juli) wird der Lausitzring wieder fest in den Händen der VW- und Audi-Enthusiasten sein.

Mehr als 50.000 Besucher erwarten die Veranstalter des 16. Internationalen VW Blasen und hoffen dabei auch auf Beistand von oben: „Nach drei Jahren Regen folgt diesmal Sonnenschein!“, ist sich Projektleiter Jochen Wleklik sicher. Er glaubt fest an „ein Einsehen von ganz oben, was das Wetter angeht“ und hat gemeinsam mit seinem Team auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Programm für die Fans der Wolfsburger Marke organisiert.

Angeführt wird dieses von den traditionellen Publikumsmagneten, zu denen das ¼-Meile-Rennen, die VW-Parade über den 2-Meilen-Superspeedway des Lausitzring-Triovals oder der Car-HiFi-Sound-Contest BOOMBASSTIC genauso gehören wie der Hot Car Wash, die G.L.C.A. Lowrider mit ihren tanzenden Autos und der Show & Shine-Wettbewerb, bei dem die schönsten und außergewöhnlichsten Fahrzeuge gesucht werden…“ Quelle: LausitzEcho.de

Da sage doch einer, der Lausitzring hat zuwenig Zuschauer. Sicher kommt es immer auf Kontinuität und vor allem Qualität der gebotenen Events an, um massenhaft zahlende Kundschaft zu versammeln. Das kann doch hier im tiefsten Osten der Republik nun nicht mehr das Thema sein – der Sachsenring hat`s doch vor 2 Wochen beim Motorrad-GP vorgemacht. Da sprachen die Zahlen eine klare Sprache – 230.000 Zuschauer!!! Beim F-1-Lauf auf unserem bundesdeutschen Lieblingsrennkurs – dem Nürburgring kamen lt. Zeitungsberichten nur 68.000. Wohin gehts da und muss das ein Dauerstreitpunkt bleiben – Ost-West-Hin-Und-Her? Vielleicht ist da mehr Kooperation angesagt, um dauerhaft Sponsoren und Veranstalter anzulocken…

» Die Lausitz hat nicht nur den Spreewald

Please follow and like us:
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.