So leben Genies

„Wolfgang Porsche entert mit korrekt-vorsichtigem Schwung das knappe Cockpit und gleitet in den schmalen Sitz, wirft mit respektlosem Schwung die Tür ins Schloss, rückt das Sakko zurecht, er startet wegen der Porsche-Manier des links vom Volant sitzenden Zündschlosses mit links, klinkt den ersten Gang ein, bringt die knatternde Vierzylinder-Maschine auf Touren, lässt die 90 Pferdestärken hurtig antraben, wechselt flugs mit dem in großem Freiraum beweglichen Schalthebel die Gänge und ist unter heftigem Gasgeben schon auf der linken Spur, fummelt dabei am Außenspiegel herum. Bei 3000/min schaltet er hoch, und der zur Ventilsteuerung mit Stoßstangen arbeitende Motor giert nach mehr Gas, und sein Klang ist das ewige Lied der unvergessenen VW Käfer…“ Quelle: FAZ

» Schöner Artikel der FAZ

Please follow and like us:
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.